Kremnitz


Kremnitz
Krẹmnitz,
 
slowakisch Krẹmnica [-njitsa], Stadt im Mittelslowakischen Gebiet, Slowakische Republik, 550 m über dem Meeresspiegel, im Kremnitzer Gebirge südlich der Großen Fatra, 6 500 Einwohner; Maschinenbau.
 
 
In der Altstadt (unter Denkmalschutz) die Stadtburg mit der gotischen Katharinenkirche (13.-15. Jahrhundert), dem Karner und der romanischen Andreasrotunde sowie gotische Bürgerhäuser (15. Jahrhundert), die Münzstätte (14. Jahrhundert), Reste der Stadtbefestigung mit Toren und Wehrtürmen (frühes 15. Jahrhundert) und das alte Rathaus (frühes 15. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert verändert).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kremnitz — steht für Kremnica, eine Stadt in der Slowakei, auf deutsch Kremnitz einen Quellbach der Kronach, siehe Kronach (Haßlach) eine Ortslage in Berlin mit dem Kremnitz Ufer zwischen Kohlhasenbrück und Albrechts Teerofen Kremnitz ist der Name folgender …   Deutsch Wikipedia

  • Kremnitz — (Körmöczbanya, Kremnicza), Berg u. königliche Freistadt im Kreise Bars des Verwaltungsgebietes Presburg (Ungarn); Schloß, 5 Kirchen u. 3 Kapellen, darunter merkwürdig die 1250 erbaute u. 1481 erweiterte gothische Schloßkirche Sta. Anna, Berg u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kremnitz — (magyar. Körmöczbánya, spr. körmözbánja), königliche freie Bergstadt, seit 1876 Stadt mit geordnetem Magistrat, im ungar. Komitat Bars, an der Bahnlinie Hatvan Rutka, liegt in einem Talkessel und besteht aus der befestigten innern Stadt, in der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kremnitz — Kremnitz, ungar. Körmöczbánya, königl. Freistadt im ungar. Komitat Bars, Hauptbergstadt des Landes, (1900) 9349 E., Kastell, Münze; Gold und Silberbergwerke …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kremnitz [2] — Kremnitz, Mite, Schriftstellerin, geb. 2. Jan. 1854 in Greifswald, geborene Bardeleben, vermählt mit dem Arzte K. (gest. 31. Juli 1897) in Bukarest; schrieb: »Rumän. Skizzen« (1877, 1881), ferner Romane und Novellen (»Ausgewanderte«, 1890; »Sein… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kremnitz — Kremnitz, ungar. Körmöcz Banya, ungar. Bergstadt in dem Comitat Bars, mit Bergverwaltung u. Münzamt, 6100 meist deutsche E., weltbekannten Gold u. Silberbergwerken (K.er Dukaten) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kremnitz — var. Cremnitz …   Useful english dictionary

  • Kremnitz — Kremnica Kremnica Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Kremnitz — 1. Cremnitz die Vornehmste, Schemnitz die Silberreichste, Neusol die Kupfferreichste, Lilete die Aelteste. – Berckenmeyer, 388. Sprichwörtlich von den ungarischen Bergstädten. 2. Kremnitz hat goldene Mauern …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • kremnitz — krem·nitz …   English syllables